Nathan Road

Schöner Artikel von Lonely Planet über Kowloon – Dark side of Kowloon: peninsular Hong Kong by night.

DRTV’s Photographers‘ Guide to Hong Kong

DigitalRev TV veröffentlicht DRTV’s Photographers‘ Guide to Hong Kong mit einigen tollen Tipps & Locations zur Straßenfotografie.

Ebenfalls von DRTV gab es letztes Jahr schon Hong Kong in 4 hours.

Hong Kong in 4 hours

Lok von DigitalRev TV zeigt uns, wie man Hong Kong in 4 Stunden entdecken – und natürlich fotografieren – kann.

Tsim Sha Tsui in Lego

Tsim Sha Tsui in Lego

Im Blog von Hong Wrong sind einige tolle Bilder einer aktuell stattfindenden Ausstellung in Hong Kong zu finden. In der City Gallery gibt es noch bis 17. Juni zwei Lego-Nachbauten von Tsim Sha Tsui zu bestaunen. Einmal zu Beginn des 20. Jahrhunderts und einmal die gegenwärtige Uferpromenade.

Landgewinnung vs. Star Ferry

Links ist im Hintergrund das Hong Kong Convention & Exhibition Centre zu sehen, rechts im Vordergrund der Pier der Star Ferry.

Wie die South China Morning Post meldet, macht sich die Star Ferry Sorgen um ihre Zukunft. Der Central-Pier der Star Ferry wird in Zukunft neben den Outlying-Island-Ferry-Piers zu finden sein, und nicht mehr neben dem General Post Office. Grund hierfür ist die Landgewinnung zwischen Central und Wan Chai, die auch vor einer Hong Konger Institution wie der Star Ferry nicht Halt macht. Der Pier lag bis dato äußerst günstig direkt am Busbahnhof von Central und war auch von der MTR-Haltestelle „Central“ aus bequem zu erreichen.
Die Star Ferry ist neben einer Touristenattraktion gleichermaßen auch ein bequemes wie preisgünstiges Verkehrsmittel (1,70HK$ für die Überfahrt nach Tsim Sha Tsui) für die Hong Konger Bürger. Nun macht sich die Betreibergesellschaft Sorgen, ob diese, für ihre pragmatischen Lösungen bekannten Bürger, den längeren Weg auf sich nehmen werden, oder sich nach Alternativen umschauen werden (die MTR fährt z.B. ebenfalls von Central nach Tsim Sha Tsui). Eine Preiserhöhung, um den zu erwartenden Einbruch bei den Passagierzahlen um 13% zu kompensieren, ist ebenfalls schon in der Diskussion.
Um möglichst wenige Passagiere zu verlieren, und um weitere Einnahmen zu generieren, versucht die Star Ferry den neuen Pier sowohl für Touristen als auch Einheimische möglichst interessant zu gestalten. So wird der neue Pier über Cafe’s, Restaurants und Geschäfte verfügen, in denen sich die fabelhafte Aussicht auf den Victoria-Harbour genießen lässt. Des weiteren wird es auch einen Ausstellungsraum geben, in dem alte Aufnahmen der Star Ferry gezeigt werden. Dies dürfte aber vornehmlich für Touristen, nicht aber für den regulären Benutzer, von Interesse sein.
Weiteres Ungemach droht der Star Ferry dadurch, dass auch auf Tsim Sha Tsui Seite Überlegungen im Gange sind, den Busbahnhof von der beengten Pier-Area wegzuverlegen.

12...»|