Asiatische Filme im deutschen Kinosommer

Nachdem das Kinojahr 2005 doch eher unspektakulär verlief verspricht der Kinosommer mit The Island und Sin City nun endlich doch interessanter zu werden. Unter den im August anlaufenden Filmen verstecken sich auch zwei Vertreter des asiatischen Kinos.

Dumplings

Dumplings (Teigtaschen) erfreuen chinesische Gaumen seit mehr als 1400 Jahren, sie sind preisgünstig und durch zahlreiche Füllungen äußerst abwechslungsreich. Des weiteren sind sie auch an jeder Ecke erhältlich. Es sei denn, es handelt sich um Tante Meis Dumplings, die eine spezielle Zutat enthalten, die eine körperliche Verjüngung verspricht. Dieses spezielle „Menü“ lässt sich auch Madam Li servieren, deren Mann sie bereits mit einer Jüngeren betrügt. Madam Li ahnt, dass die geheime Zutat nicht ganz koscher ist, doch der Schönheitswahn hat sie bereits gepackt.

Tante Mei wird von dem diesjährigen Mitglied der Jury der Berlinale, Bai Ling, gespielt. An ihrer Seite ist Miriam Yeung Chin Wah als Madam Li und Tony Leung Ka Fai als deren Ehemann zu sehen. Regie führt Fruit Chan und die beeindruckenden Bilder stammen von dem in Hong Kong lebeden Australier Christopher Doyle, der auch Wong Kar Wai’s Filmen ihre atemberaubende Optik verleiht.

Dumplings entstand als Segmet des Kurzfilmprojektes Three…Extremes, für das auch Takashi Miike und Park Chan-wook einen Beitrag drehten.

Dumplings, Hong Kong 2004, 91 Minuten
Deutscher Kinostart: 4. August 2005

3 Iron – Bin-Jip

3 Iron – Bin-Jip erzählt die Geschichte des jungen Mannes Tae-suk, der in fremde Wohnungen einsteigt, um dort zu übernachten und zu essen. Als Gegenleistung dafür repariert er defekte Dinge im Haushalt. Eines Tages steigt er in ein Zuhause ein, dass jedoch nicht ganz verlassen ist. Er trifft auf die verschüchterte Sun-hwa, die von ihrem Ehemann misshandelt wird. Er hilft dieser ihrem Mann zu entkommen, um von nun an gemeinsam mit ihr fremde Wohnungen aufzusuchen. Der Gehörnte indessen versucht alles um seine Frau wieder zurückzubekommen. Als die beiden schließlich von der Polizei aufgegriffen werden, wird Tae-suk wegen Entführung verhaftet, doch auch Sun-hwa ist nicht mehr dieselbe.

Kim Ki-duk’s Film wurde für die herausragende Regie mit dem silbernen Löwen bei den 61. Filmfestspielen in Venedig bedacht. Wie bei den meisten seiner Filme lässt Kim Ki-duk auch hier in erster Linie Taten, Handlungen und die Darstellungskraft seiner Schauspieler sprechen und schafft so einen Film, der fast komplett ohne Dialoge daherkommt. So spricht Sun-hwa, gespielt von Lee Seung-yeon, während des ganzen Films gerade einmal zwei Sätze.

Bin-Jip, Süd-Korea 2004, 88 Minuten
Deutscher Kinostart: 11. August 2005

Wer den Kinobesuch scheut, kann sowohl bei Dumplings, dem Kurzfilmprojekt Three…Extremes wie auch bei 3 Iron – Bin-Jip auf eine entsprechende DVD-Umsetzung zurückgreifen.

24 – Season 3

Jack Bauer ist zurück, und erneut befindet sich die gesamte amerikanische Nation in Gefahr. Dieses mal wird das Land mit einem biologischen Kampfstoff bedroht, und nur einer kann die Terroristen aufhalten – Jack Bauer und sein Team von der CTU, der Antiterroreinheit.

Jack Bauer (Kiefer Sutherland) konnte nach sechs Monaten Undercover-Arbeit endlich den Drogenbaron Ramon Salazar (Joaquim de Almeida) dingfest machen.

Zurück in L.A. beginnt der Tag für Jack Bauer dieses mal um 13:00 Uhr. Vor dem Gebäude der Gesundheitsbehörde wird eine Leiche abgeladen, die mit einem tödlichen Virus infiziert ist. Die Ermittlungen der CTU führen zu dem Schluss, dass der Virus als getarnte Kokainlieferung über die mexikanische Grenze kam. Als Drahtzieher hinter diser Tat wird der Bruder von Ramon Salazar vermutet, der mit dieser Aktion seinen Bruder aus dem Gefängnis frei pressen will. Da der Präsident der Vereinigten Staaten, David Palmer (Dennis Haysbert) aber nicht mit Terroristen verhandelt, legt Jack ihm einen gefährlichen Plan vor, der den Präsidenten von jeglicher Verantwortung entbindet. Jack wird Ramon Salazar gewaltsam aus dem Gefängnis befreien, um ihn im Austausch gegen das Virus seinem Bruder zu übergeben…

Weiterlesen →

Junge Tiger – Action aus Asien

Wer schon immer mal wissen wollte, was den Charme des asiatischen Kinos ausmacht, oder sich einfach nur einen kleinen Einblick in das „fremde“ Kino verschaffen möchte, dem sei die Reihe Junge Tiger – Action aus Asien ab dem 28. Juli im ZDF ans Herz gelegt.

Gezeigt werden unter anderem die ersten beiden Teile der Infernal Affairs Trilogie (HK), sowie Jackie Chans Rumble In The Bronx (HK) und das koreansiche Schwertkämpferepos Bichunmoo. Daneben laufen noch Heroic Duo (HK), der südkoreansiche U-Bahn-Thriller Tube sowie der Horrorthriller The Legend Of The Evil Lake (SK) und einige weitere asiatische Produktionen der jüngeren Zeit.

Weiterlesen →

blog.dvd-suechtig.de online

Als kleine Ergänzung zu meiner Webseite www.dvd-suechtig.de ist jetzt auch blog.dvd-suechtig.de online.

Hier wird es in Zukunft Neuigkeiten zu Dingen geben die mir wichtig sind, oder zumindest wichtig erscheinen. Natürlich wird sich das ganze hauptsächlich umd Filme & DVD’s drehen, aber mann weiß ja nie ;-).

Mittlerweile heißt die Seite ja lost-in.asia und ich nutze sie hauptsächlich dazu, meine Urlaubserinnerungen festzuhalten.

So und jetzt viel Spaß auf meiner Seite.

...1020...4849