Der Unterschied zwischen Wu-xia und Kung Fu Filmen

Interessantes Video von La Frances Hui die am Museum of Modern Art als Film-Kuratorin arbeitet und hier die Unterschiede zwischen Wu-Xia und Kung Fu Filmen genauer beleuchtet:

Transformers in Hong Kong

Nach The Dark Knight und Contagion verschlägt es auch Hollywood-Regisseur Michael Bay mit Transformers: Age of Extinction, dem vierten Teil der Reihe, nach Hong Kong. Dass dort diverse Gerätschaften wie Klimaanlagen durch die Luft fliegen können, liegt nicht zwangsläufig am Kampf der Autobots gegen die Decepticons.
Für Freunde des Hong Kong-Kinos tauchen unter anderem Li Bing-Bing und Michael Wong in der Besetzungsliste auf.

Hard Boiled

Geil! Mehr braucht man dazu eigentlich nicht zu sagen, wenn sich der Meister des Actionballetts, John Woo persönlich, für ein Videospiel verantwortlich zeigt. Das obige Gameplay-Video von Stranglehold fängt die Atmosphäre & Action des Films Hard Boiled – auf dem das Spiel basiert – perfekt ein. Sogar Chow Yun Fat ist erneut in der Rolle des Tequilla zu sehen!
Hier gibt es noch einen HD-Trailer von Stranglehold zum Download (ca. 40MB).

25th Hong Kong Film Awards

Heute Abend wurden in Hong Kong die 25sten Hong Kong Film Awards vergeben. Die Hong Kong Film Awards werden auch oft als die asiatischen Oscars bezeichnet. Der große Abräumer des Abends war Peter Chan’s Musical Perhaps Love, dass in 11 Kategorien nominiert war, und 6 Auszeichnungen einstreichen konnte. Johnnie To’s Gangster Drama Election und Andrew Lau’s / Alan Mak’s Comic-Adaption Inital D wurden von ihren je 10 Nominierungen mit je 4 Auszeichnungen bedacht. Komplett leer ging Stanley Kwan’s in 6 Kategorien nominiertes Drama Everlasting Regret mit Sammie Cheng aus. Als großer Gewinner darf sich wohl Johnnie To’s Film Election bezeichnen, der in den „wichtigen“ Kategorien Bester Film, Bester Regisseur, Bestes Drehbuch (YAU Nai-Hoi & YIP Tin-Shing) und Bester Darsteller (Tony Leung Ka-Fai) punkten konnte. Überraschung des Abends war für mich der hervorragende Ke Ke Xi Li – Mountain Patrol als Bester Asiatischer Film, hatte ich hier doch fest mit Smypathy For Lady Vengeance gerechnet.

Hier die komplette Liste der Preisträger:
Best Film: Election
Best Director: Johnny TO – Election
Best Screenplay: YAU Nai-Hoi and YIP Tin-Shing – Election
Best Actor: LEUNG Kar-Fai – Election
Best Actress: ZHOU Xun – Perhaps Love
Best Supporting Actor: Anthony WONG – Initial D
Best Supporting Actress: Teresa MO – 2 Young
Best New Performer: Jay CHOU – Initial D
Best Cinematography: Peter PAU – Perhaps Love
Best Editing: YAU Chi-Wai – Divergence
Best Art Direction: YEE Chung-Man and Pater WONG – Perhaps Love
Best Costume and Make Up Design: YEE Chung-Man and Dora NG – Perhaps Love
Best Action Choreography: Donnie YEN – S.P.L. / Sha Po Lang
Best Original Film Score: Peter KAM and Leon KO – Perhaps Love
Best Original Film Song: „Perhaps Love“ – Perhaps Love – performed by Jacky Cheung
Best Sound Design: Kinson TSANG – Initial D
Best Visual Effects: Victor WONG, Eddy WONG and CHEUNG Chung-Wah – Initial D
Best New Director: Kenneth BI – Rice Rhapsody
Best Asian Film: Kekexili: Mountain Patrol (China)

Eine kleine Bildergalerie des roten – bzw. violetten – Teppiches gibt es hier. Der geschmackliche Ausrutscher des Abends in Sachen Garderobe darf hier – der ansonsten immer elegant gekleideten – lieblichen Zhang ZiYi zugeschrieben werden. Aber auch Gillian Chung und Karen Mok lehnen sich weit aus dem Fenster. 😉
Weitere Bildergalerien gibt es auf sohu.com und auf tom.com.

Korean Cinema 2005

Auf der Webseite des Korean Film Council gibt es – wie schon in den vergangenen Jahren – das Korean Cinema Yearbook für das Jahr 2005 als PDF zum Download. Diese jährlich in englischer Sprache erscheinenden Publikationen geben einen Überblick über alle koreanischen Filme des entsprechenden Jahres sowie einige aktuelle Statistiken und Kontaktdaten der koreanischen Filmindustrie.

Von den 98 Filmen des letzten Jahres, habe ich die folgenden gesehen (bzw. bereits vorbestellt):

Another Public Enemy
Spannender zweiter Teil, der mit dem ersten jedoch bis auf den Titel nichts gemein hat.

April Snow
Wunderschöne und traurige Geschichte zweier Menschen, die nach einem Unfall ihrer jeweiligen Lebensgefährten erfahren, dass diese ein gemeinsames Verhältnis hatten.

Art of Fighting
Die DVD ist bereits vorbestellt und unterwegs.

The Art of Seduction
Die DVD ist bereits vorbestellt und unterwegs.

Bewitching Attraction
Leider noch keine DVD verfügbar. Wird aber bestimmt geordert.

A Bittersweet Life
Ein Killer weigert sich die Geliebte seines Bosses zu töten, und gerät dadurch selbst ins Fadenkreuz. Schwimmt auf der Old Boy Welle ist aber nicht schlecht.

Blossom Again
Lehrerin verliebt sich in einen ihrer Schüler. Koreanische Durchschnittskost.

The Bow
Kim Ki-Duk! Muss ich mehr sagen? Er schafft es ohne ein einziges Wort seiner beiden Hauptdarsteller eine Geschichte zu erzählen.

Bystanders (aka Diary Of June)
Solider Copthriller. Der Mord und anschließende Selbstmord zweier Schüler scheint eigentlich ein recht klarer Falls zu sein. Doch nichts ist wie es scheint. Gerne mehr von Shin Eun-Kyung und Moon Jung-Hyuck als ermittelnde Beamte des Morddezernates.

Crying Fist
Die Geschichte zweier Männer, die im Boxen ihre Erlösung finden. Werden während der ersten Hälfte des Films die Leben der beiden Hauptcharaktere detailiert dargestellt, wird in der zweiten Hälfte nur noch geboxt. Zuviel für meinen Geschmack.

Daisy
Leider noch keine DVD verfügbar. Wird aber bestimmt geordert.

Duelist
Optik hui – Handlung pfui! Visuell übewältigend erzählt, kann die Story leider nicht mit der optischen Gestaltung mithalten.

Geochilmaru – the Showdown
Wer sich nicht für Kampfkunst interessiert, sollte die Finger davon lassen.

Heaven’s Soldiers
Eine Zeitreise Nord- und Südkoreanischer Soldaten, einer Wissenschaftlerin und einer Nuklearwaffe in Koreas kriegerische Vergangenheit. Maschinengewehr trifft Schwert und ein legendärer koreanischer General entpuppt sich als Schmuggler und Tagedieb.

Innocent Steps
Gescheiterter Tänzer bildet ein chinesisches Mädchen zu einer meisterhaften Tänzerin aus um mit ihr sein Comeback zu haben. Doch plötzlich taucht wieder ein alter Rivale auf. Zu Beginn etwas zäh, entwickelt sich der Film zu einer wahren Perle

Jenny, Juno
Ein Highschoolpärchen blickt dem Elternsein entgegen. Ich ziehe 2 Young aus Hong Kong diesem Film vor.

Marathon
Eine Mutter beschützt ihren autistischen Jungen. Als Sie sein Talent für das Laufen erkennt, engagiert sie einen Trainer, der ihm dabei helfen soll, bei einem Marathon teilzunehmen.

Marrying the Mafia 2: Enemy-in-Law
Lustiger zweiter Teil, der mit seinem Humor gelegentlich auch unter der Gürtellinie operiert.

Mr. Socrates
Der größte Versager wird von einem Verbrechersyndikat gezwungen zu lernen, ohne das er weiß wofür! Mit seinem Wissen soll er die Aufnahmeprüfung zur Polizei bestehen, und vortan dem Syndikat nützlich sein. Doch wurde er evtl. zu gut ausgebildet?

My Boyfriend is Type-B
Beziehungskomödie rund um die Blutgruppe B, die in Asien alles andere als eine harmonische und treue Partnerschaft verspricht.

Princess Aurora
Scheinbar wahllose Morde, die nichts außer einem kleinen Sticker verbindet, erweisen sich als erbitterter Rachefeldzug der besonderen Art.

The Red Shoes
Die DVD steht seit Monaten in meinem Regal!

Rules of Dating
Wer aufgrund von Cover & Titel eine gewöhnliche koreanische Rom-Com erwartet, wird enttäuscht sein, da es sich hierbei um ein ausgewachsenes Beziehungsdrama handelt, in dem es darum geht, was wir den eigentlich von einer Beziehung erwarten.

Sad Movie
Die koreanische Version von Love Actually, die aber – der Titel suggeriert es – des öfteren traurige Töne anschlägt. Das verkleidete Schnewittchen (und die 7 Zwerge) waren zum totlachen, und der Rest rührt auf andere Art zu Tränen. Sehenswert!

She’s on Duty
Polizistin undercover in der Schule verknallt sich ausgerechnet in einen anderen Schüler. Solide Komödie.

Sympathy for Lady Vengeance
Meiner Meinung nach der beste koreanische Film des letzten Jahres. Der dritte Teil von Park Chan-Wok’s Rachetrilogie (Sympathy for Mr. Vengeance, Old Boy) zeigt die zwei Seiten der gutherzigen Geum-Ja (Lee Young-Ae) die ebenso schön wie tödlich ist.

Tale of Cinema
Ein junges Pärchen will gemeinsamen Suizid begehen – erfolglos! Mehrere Jahre später treffen wir das Mädchen wieder.

This Charming Girl
Wer Kim Ki-Duk mag, der wird auch diesen Film mögen, der eine junge Frau in ihrer Einsamkeit und Tristesse des Alltags begleitet.

Welcome to Dongmakgol
Krieg trifft immer diejenigen, die am wenigsten dafür können. Welcome to Dongmakgol hält die Balance zwischen Drama und Komödie ausgezeichnet.

You Are My Sunshine
Ein alter Jungeselle verliebt sich in eine Prostituierte. Die Vergangenheit holt sie jedoch in ihrer trauten Zweisamkeit ein. Wunderschön.