Hong Kong Convention & Exhibition Centre (香港會議展覽中心; kurz 會展) bei Nacht

Da sich direkt neben der Anlegestelle der Star Ferry in Wan Chai das Hong Kong Convention & Exhibition Centre (香港會議展覽中心; kurz 會展) befindet, beschlossen wir uns dieses noch etwas näher anzusehen. Wie der Flughafen ebenfalls auf einer künstlichen Insel errichtet bot sich von hier aus noch ein schöner Blick sowohl auf das nächtliche und hell erleuchtete Tsim Sha Tsui (尖沙嘴) wie auch auf Central und den Two IFC-Tower.

Veröffentlicht von

Informatiker mit einem Faible für Asien im Allgemeinen und Hong Kong im Speziellen sowie (asiatisches) Kino! Du findest mich auch auf Google+.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Platzprobleme könnte man wohl als den Hauptbeweggrund für die zwei Besonderheiten von Hong Kong anführen: künstliche Inseln und Skylines. Wo kein Platz ist in die breite zu expandieren, muss wohl in die Höhe gearbeitet werden. Die wundervollen Brückenkonstruktionen, die du auch schon angesprochen hast, sind ebenfalls wohl eher aus der Notwendigkeit entstanden, die einzelnen „Bezirke“ miteinander zu verknüpfen, als aus landschaftsarchitektischen Gründen. Dennoch denke ich, dass wir darin übereinstimmen werden, dass auch diese fragil wirkende Verbindungen zu den besonderen Sehenswürdigkeiten von Hong Kong gehören und den unnachahmlichen Reiz der Stadt ausmachen.

  2. …wusstest du eigentlich dass die hongkongnesen bald schon wieder ein neues Messezentrum bauen (die Messeexpertin)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.