Parque Natural Metropolitano

Etwa 10 Minuten vom Stadtzentrum Panamas entfernt liegt der Parque Natural Metropolitano. In der „Lunge von Panama City“ kann man nicht nur über 250 Vogelarten beobachten sondern begegnet auch einigen Ruinen, die das US-Militär während des zweiten Weltkrieges nutzte. Der Park ist durchzogen von einigen gut ausgeschilderten Wanderwegen. Der Camino del Moni Tití führt durch den Dschungel auf den 150 Meter hohen Cerro Cedro, von wo aus man einen tollen Blick über Panama City sowie den direkt im Norden anschließenden Camino de Cruces National Park und den Soberania National Park hat.

Veröffentlicht von

Informatiker mit einem Faible für Asien im Allgemeinen und Hong Kong im Speziellen sowie (asiatisches) Kino! Du findest mich auch auf Google+.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.