Hong Kong – es kann losgehen

So mein Rucksack ist nun gepackt und die Wage zeigt auch nur 16kg an. Allerdings vermute ich mal ganz schwer, dass es sich dabei um eine Damenwage handelt, die von Hause aus weniger anzeigt ;-). Naja, whatever. Wenigstens ist der Rucksack gepackt. Ich würds ja lieber wie James Bond machen, und einfach nur mit einer Kreditkarte reisen und im Bedarfsfall einkaufen.

In meinem Reiseführer – Lonely Planet: Hong Kong & Macau – habe ich mir auch nochmal alle wichtigen Stellen und Sehenswürdigkeiten angestrichen. Aber meine 2 Wochen werden wohl kaum reichen, um alles anzusehen, zumal mich meine Schwester, mit der ich mich am Samstag in Hong Kong treffen werde, wohl des öfteren auch mal nur am Strand (ja die gibt es auch in Hong Kong :-)) relaxen möchte.

Etwas Bammel habe ich nun vor dem Flug. Nicht zu sehr, weil es mein erster Flug ist, oder des Fliegens wegen, als vielmehr die Tatsache, dass ich in Frankfurt nur 55 Minuten Zeit zum Umsteigen habe. Aber wahrscheinlich stellt sich dies alles als unbegründet heraus. Und sobald ich im Flieger nach Hong Kong sitze kann ich wahrscheinlich auch das Filmprogramm an Bord genießen :-).

Hier noch meine Packliste, die evtl. für den nächsten Urlaub ganz hilfreich sein kann:

Taschen
Rucksack
Tagesrucksack

Kleidung
10 T-Shirt
2 Pullover
2 lange Hose
2 kurze Hosen
2 Hemden (lang & kurz)
1 Jogging-Hose
1 Jacke
10 Unterhosen
10 Paar Socken
1 Badehose
1 Kappe
1 Paar feste Schuhe
1 Paar Sandalen
1 Paar Flip-Flops

Körperhygiene
2 Handtücher
1 Badetuch
3 kleine Handtücher
Zahnbürste & Zahnpasta
Rasieraparat
Kamm
Duschgel
Schampoo (ideal auch zum Wäsche waschen)
Deo
Niveacreme
Labello
Nagelklipser
Wattestäbchen
Drogerie-Artikel, Medikamente u.a.
5 Pack Taschentücher
Sonnencreme
Autan gegen Mücken
verschiedene Medikamente (Aspirin, Soventhol, Meerwasser-Nasenspray, Minzöl, Perenterol gegen Durchfall, Verbandsmaterial, …)
Magnesiumtabletten
Müsli-Riegel
Fisherman’s Friend
Leatherman-Tool & BW-Besteck

Zahlungsmittel
Visa-Card
EC-Card
Reiseschecks in US$
Bargeld (Euro & US$; HK$ besorge ich mir vor Ort)

Dokumente
Reisepass & Personalausweis
Flugtickets
Kopie des Impfpasses
Führerschein
Krankenversichertenkarte
Unfallversicherungskarte

Elektronisches
Digitalkamera & Stativ
Notebook
MP3-Player
Mobiltelefon
Taschenlampe
Reise-Föhn

Sonstiges
Reiseführer & Stadtplan
Unterlagen des HKTB
Regenschirm
Nähzeug
Schuputzzeug
Kugelschreiber & Block

Veröffentlicht von

Informatiker mit einem Faible für Asien im Allgemeinen und Hong Kong im Speziellen sowie (asiatisches) Kino! Du findest mich auch auf Google+.

7 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Lieber Reisefrosch,

    natürlich zu allererst wünsche ich dir gute Reise, viel Vergnügen und feinen Urlaub mit viel Sonne, lecker Essen, hübschen Bekanntschaften (man kann ja nie wissen :-)) und grade genug Strand, um deiner Noblesse (auch noble Blässe genannt) etwas Verve zu verleihen! Und jetzt kommt natürlich der übliche suizidale Kommentar:
    Eine Damenwaage scheint eine Erfindung zu sein, die ich noch nicht kenne, denn würde ein solches Gerät existieren, das absichtlich, freiwillig und ohne Androhung von Liebesentzug mir jeden Morgen sagen würde, dass ich nur 16 Kilo wiege, hätte ich ihn mir schon längst bestellt! Deshalb würde ich dich bitten, allein schon um meinen suizidalen Neigungen entgegenzuwirken, unmittelbar nach deiner Rückkehr mir die Bestellnummer und die „Quelle“ solch erquicklicher Freude zu verraten! 🙂
    Deine Packliste ist perfekt, wenn ich das sagen darf. Vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass ich als erfahrener Reisefrosch mit großem Fable für Trekking, Abenteuer und robinsonsche Reiserouten mich natürlich in solchen Sachen perfekt auskenne. Besonders rührend finde ich die detaillierte Aufstellung deiner Reisehabseligkeiten, aber (und du weißt schon wie aufmerksam ich für gewöhnlich bin :-)) da stellt sich für mich eine Frage: wenn du zwei Wochen weg bist – und das sind wohl nicht nur bei mir 14 Tage 🙂 – und nur 10 Paar Unterhosen und 10 Paar Socken mitgenommen hast, was willst du an den restlichen 4 Tagen anziehen???!!!
    Dass Haarspray und Make-up-Entferner in deiner Liste fehlen ist verzeihlich, du bist ja kein Mädchen, aber wie konntest du nur dein Eau de Toilette vergessen? Deine Antifaltencreme für die Nacht und deine Tagespflege vergessen? Und du hast hoffentlich dein Kuschelkissen nicht vergessen? Besonders im Flugzeug kann dieses unentbehrliche Accessoire hilfreich sein – vor allem wenn man nicht so flugtauglich ist 🙂
    Besonders für Hongkong hätten auch bundeswehrgetesteten Kohletabletten zur Wasseraufbereitung nicht fehlen dürfen, ebenso wie eine coole Sonnenbrille und ein gutes Buch, aber wer wird schon lesen wollen, wenn man rund um die Uhr cineastische Versuchungen um sich herum hat. Ein pocket-Langenscheidt wäre vielleicht auch witzig gewesen, falls du dich mit Einheimischen in dunklen Gassen auseinandersetzen musst: glaub mir, ein Paar geschickt platzierte Schimpftiraden in Landessprache können Wunder wirken 🙂
    Ganz besonders goldig fand ich den Regenschirm – erwartest du Wolkenbrücke um diese Jahreszeit in den östlichen Breitengraden? Und noch viel goldiger ist ja wohl das Schuhputzzeug! Da gebe ich dir vollkommen Recht – ein Smoking erfordert selbstverständlich auch blankgeputzte Lloyds 🙂
    Hab also eine wundervoll exotische Reise, denk ans Geschenke mitbringen und lass das mit James Bond sein, wäre doch schade, wenn dich drei fette Chinesen mit dem Kontrabass in Bedrängnis bringen würden 🙂

    Bis bald in gewohnter Frische und mit großer Erwartung auf viele spannende Reiseberichte,

    liebe Grüße

    Puschel.

    P.S.: das absolut putzigste aber ist: wofür in aller Welt brauchst gerade du denn bitte einen Führerschein? Du hast doch nicht etwa vor, grade in Hongkong einparken zu üben? 🙂

  2. Lieber Wolfgang,

    jetzt bist du ja heil angekommen – wo sind denn nur die spannenden Geschichten? Ich freue mich schon auf die neuen Beiträge und „kommentarträchtige“ Abenteuer im fernen Osten. Lass deine Leser also nicht mehr allzu lange warten!

    Grüße

    Puschel

  3. Pingback: Linkin Park

  4. Pingback: Mein Neuseeland Blog

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.