Xintiandi (新天地)

Wenn man die romantisierte Atmosphäre des alten Shanghai erleben möchte, dann gibt es nur einen Ort: Xintiandi (新天地).

Xintiandi ist ein komplett renovierter Straßenblock aus engen Gassen und den für das alte Shanghai typischen Shikumen Häusern, die heute hauptsächlich Cafe’s und Restaurants beherbergen und Xintiandi zu einem der gefragtesten Unterhaltungsbezirke Shanghais machen.

Das Shikumen Open House Museum (20 Yuan Eintritt) bietet einen Einblick, wie diese Häuser damals eingerichtet waren, und wie mehrere Generationen einer Familie plus Untermieter Anfang des 20. Jahrhunderts unter einem gemeinsamen Dach gelebt haben. Die liebevolle Ausstattung mit Möbeln, Hausrat und sonstigen Gegenständen dieses 10 Zimmer umfassenden Museums ist sehenswert. Einer weitere Ausstellung im oberen Stockwerk zeigt Bilder aus der damaligen Zeit und schildert anhand von Zahlen und Fakten die Entwicklung dieser speziellen „Steintor“-Häuser.

Ebenfalls in Xintiandi ist für 3 Yuan der heilige Schrein aller chinesischen Kommunisten zu besichtigen: The Site of the 1st National Congress of the CCP. Hier trafen sich 1921 13 Delegierte der kommunistischen Partei Chinas – darunter Mao Zedong – zu ihrem ersten Kongress, um das zentrale Führungsgremium zu wählen und die Gründung der KP zu proklamieren. Zahlreiche Dokumente, Gegenstände und einige Fotografien dokumentieren dieses Ereignis.

Nördlich davon, in der Taicang Road ist unter der Nummer 127 ein altes Steinhaus zu sehen, in dem Mao und weitere Delegierte während des Kongresses – in einem Mädchenschlafsaal – übernachteten.

Veröffentlicht von

Informatiker mit einem Faible für Asien im Allgemeinen und Hong Kong im Speziellen sowie (asiatisches) Kino! Du findest mich auch auf Google+.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.