Hong Kong Museum of History (香港歷史博物館)

Wegen des nun stark einsetzenden Regens, entschlossen wir uns ins Hong Kong Museum of History (香港歷史博物館) zu gehen.
Der Fokus des Museums liegt auf Archäologie, Naturgeschichte, Völkerkunde und lokaler Geschichte. Mit The Hong Kong Story wird der Besucher durch eine aus acht Gallerien bestehenden Spaziergang durch Hong Kongs Geschichte geführt. Beginnend mit dem prähistorischem Hong Kong und endend mit der Rückgabe des Territoriums an China 1997.
Der Eintrittspreis von 10HK$ ist mehr als gerechtfertigt, und steht in keinem Vergleich zu den Preisen europäischer Museen.

Veröffentlicht von

Informatiker mit einem Faible für Asien im Allgemeinen und Hong Kong im Speziellen sowie (asiatisches) Kino! Du findest mich auch auf Google+.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Du musst wirklich mal den Kurs aufschreiben, sonst ist es etwas verwirrend. Dass es so fies regnete, liegt wahrscheinlich an der Monsum-Zeit oder? Was mich interessieren würde, ist der Ursprung des HK-Selbstbewußtseins. Man nimmt an, dass ein Chinese ein Chinese ist, so wie man mit Berechtigung einen Deutschen einen Deutschen nennt. Manchmal greift man damit allerdings daneben, denn HK-Chinesen bestehen darauf, eben ein HK-Chinese zu sein und nicht einfach Chinese. Da scheint etwas vorgefallen zu sein, die diese Einschränkung so unbedingt macht. Ich vermute, dass es sich damit so ähnlich verhält, wie mit den Bayern, die ums Verrecken darauf stolz sind eben in erster Linie Bayovaren zu sein und dann erst Deutsche. Wenn du bei deiner preisgünstigen Fortbildung eine vernüftige, vielleicht sogar historisch begründete Antwort gefunden hast, würde ich mich sehr drüber freuen, wenn du die Weisheit löffelchenweise mit mir teilen würdest 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.