Die billigste Stadtrundfahrt der Welt

Am dritten Tag hieß es vormittags erstmal den Jet-Lag ausschlafen. Nachmittags ging es dann zur wahrscheinlich billigsten Stadtrundfahrt der Welt. Mit der Tram ging es durch die engen Straßenschluchten Hong Kong’s.

Die engen Doppeldecker Straßenbahnen fahren entlang der Nordküste von Hong Kong Island, auf einer 16km langen Strecke, und befördern täglich circa 280.000 Passagiere. Die Tram nahm ihren Betrieb 1904 auf und fuhr damals an der Küstenlinie entlang. Dies erklärt auch die hin und wieder seltsame Straßenführung, die teilweise nicht richtig passen mag.

Mit einem Platz in der ersten Reihe auf dem oberen Deck – für einen erstklassigen Blick – ging es von Kennedy Town, mit einem Umstieg am Western Market, nach Shau Kei Wan. Die Dauer der Fahrt beträgt circa 1 1/2 bis 2 Stunden. Der beeindruckendste Streckenabschnitt, mit seinen gläsernen Hochhäusern, kolonialen Überbleibseln und bunten Schildern über der Straße, ist zwischen Western Market und Victoria Park.

Jede Fahrt mit der Tram – egal wie kurz oder lang – kostet exakt 2HK$, die selbstverständlich mit der Octopus-Card bezahlt werden können. Die Bahnen fahren zwischen 6:00 Uhre und 0:30 Uhr alle zwei bis zehn Minuten, kommen jedoch meist in einem Pulk aus mehreren Straßenbahnen an. Anders als bei uns wird hinten Eingestiegen und vorne beim Aussteigen bezahlt.